Projekt 2018

Vor 25 Jahren wurde ein alter, unterirdischer Kriechgang in Düren gebaut und diente als Übungsgelände für die damalige Infrastruktur, wie z. B. das Verlegen von Kabeln sowie die Instandhaltung verschiedener Größen und Materialien des Systems. 15 Jahre später wurde das Tunnelsystem dann zugeschüttet. Zur Herrichtung der alten Übungsstrecke mit Aufbau eines neuen oberirdischen Kriechgangs, sollte der Kriechgang ausgegraben werden. Die THW Düren Jugend wollte mit dem Vorhaben u. a. auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten ein spannendes Projekt gestalten, um die Zusammenarbeit im Team zu stärken.

Empfehlen