Ortsverband Düren

THW Düren im Tierseuchen-Ernstfall mit der Feuerwehr Birkesorf und dem Veterinäramt des Kreises Düren

Um im Ernstfall auf den Ausbruch einer Tierseuche vorbereitet zu sein, übte das THW Düren am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem Veterinäramt des Kreises Düren und der Feuerwehr-Löschgruppe Birkesdorf den Aufbau einer Fahrzeugdekontaminationsanlage (kurz Dekon-F).

Diese eigens durch das THW-Düren entwickelte und erbaute Sonderkonstruktion wurde durch das Veterinäramt des Kreises Düren finanziert und steht ständig fertig verlastet in Einsatzbereitschaft, um im Fall der Fälle schnellstmöglich ein funktionierendes Hygiene und Dekontaminationskonzept umzusetzen und so die Ausbreitung der Krankheit zu unterbinden.

Die Übung sah den Aufbau der gesamten Anlage, sowie die Inbetriebnahme vor. Dazu wurde ein Torbogen mit speziellen Düsen errichtet, welchen die kontaminierten Fahrzeuge passieren müssen. Diese werden dabei mit einem auf die jeweilige Tierseuche ausgewählten Dekontaminationsmittel benetzt und später an unzugänglichen Stellen manuell nachdesinfiziert. Zum Auffangen des verwendeten Mittels dient eine zu diesem Zweck erbaute Fahrwanne mit einer Länge von ca. 30m. Die Sicherstellung der Wasserversorgung für diese Übung übernahm die Feuerwehr-Löschgruppe Birkesdorf.

Vorab erfolgte eine Einweisung durch das Kreisveterinäramt, in der offene Fragen der Helfer zu Tierseuchen geklärt werden konnten und welche den Schutz der Helfer, beispielsweise beim Ablegen der Schutzkleidung zum Ziel hatte.

Daran nahmen auch Vertreter aus den Ortsverbänden Jülich und Hürtgenwald teil, um bei längeren Einsatzszenarien mit geschultem Personal unterstützen zu können. Ebenfalls machte sich ein Vertreter der Feuerwehr-Leitstelle ein Bild von der Anlage und konnte sich so selbst von der Einsatzbereitschaft überzeugen.

Durch die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den Organisationen und die geübten Handgriffe bei den Helfern, konnte die Anlage in absoluter Rekordzeit erbaut und in Betrieb genommen werden.

Hier war das Erstaunen bei allen groß, als die Anlage in weniger als 2h voll Einsatzbereit stand!

Ein großes Dankeschön der Führung an alle Mitwirkenden, auch von Seiten des Veterinäramtes!!!

Similar posts
  • Dekon-F-AnlageGroß Übung beim THW Düren und Jülich Aufbau Fahrzeugdekon...

Archive